Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung wurde der Stromerzeuger offiziell in Dienst gestellt. Der Stromerzeuger soll im Bedarfsfall die Stromversorgung für infrastrukturell wichtige Objekte und Anlagen im Stadtgebiet sicherstellen und dient gleichzeitig auch zur Notstromversorgung des Feuerwehrhauses Ebreichsdorf im Bedarfsfall. Bei dem angeschafften Stromerzeuger handelt es sich um einen 150 kVA Stromerzeuger mit einem schallgedämmten Dieselmotor mit 130 kW, der auf einem Pkw-Lkw Tandemanhänger verbaut wurde. An einem am Heck montierten Stromverteiler stehen 1 x 125 A, 1 x 63 A, 1 x 32 A, 1 x 16 A sowie 1 x 230 V Steckdosen als Stromanschlüsse zur Verfügung. Zur Umfeldausleuchtung des Stromerzeugers sind insgesamt 6 Stück LED Umfeldleuchten verbaut. Neben dem Transport am Anhänger, welcher sowohl mit einem Pkw als auch einem Lkw gezogen werden kann, ist es auf Grund der Bauweise auch möglich den Stromerzeuger mittels Gabelstapler oder Ladekran zu versetzen. Zusätzlich wurde von der Feuerwehr Ebreichsdorf noch eine mobile Tankstelle mit einem Fassungsvermögen von 990 Litern angeschafft, mit der es zukünftig möglich ist sowohl Einsatzfahrzeuge bei länger andauernden Einsätzen aber auch den Stromerzeuger mit Dieseltreibstoff zu versorgen.