Einsatzart: Brandeinsatz

Am 28.02. gegen 20:25 Uhr bemerkte ein aufmerksamer Nachbar, dass Rauch aus einer Halle auf einem Firmengelände in der Wienerstrasse aufsteigt und verständiget die Feuerwehr über den Notruf 122.

Somit wurden wir zu einem Brandverdacht alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle erwartete uns der Anzeiger bereits und setzte uns bestens über seine Beobachtungen in Kenntnis.

Im Zuge der Erkundung wurde bereits ein Feuerschein auf der Rückseite des Gebäudes festgestellt. Aus diesen Grund erhöhte unser Einsatzleiter umgehend die Alarmstufe auf B3 „Brand im kleinen Gewerbe“. Somit wurde auch die Feuerwehr Weigelsdorf sowie der ASB Ebreichsdorf nachalarmiert.

Während ein Trupp die Türe zur Halle gewaltsam öffnete, Rüsteten sich jeweils ein Trupp von Tank Ebreichsdorf und Pumpe Ebreichsdorf mit schwerem Atemschutz aus.

Der erste Trupp führte mit einer C-Leitung die Innen Brandbekämpfung durch, der zweite fungierte als Rettungstrupp. Die Feuerwehr Weigelsdorf, die nur wenig später am Einsatzort eintraf, stellte ebenfalls einen Atemschutz Trupp auf der Rückseite des Gebäudes mit einem C-Rohr zu Brandbekämpfung bereit. Aufgrund der starken Rauchverschleppung in die angrenzenden Brandabschnitte wurden im Anschluss noch zwei weitere angebaute Hallenabschnitte geöffnet und von Atemschutz Trupps aus Weigelsdorf und Ebreichsdorf durchsucht und mittels Hochleistungslüfter belüftet.

Der Dank gilt allen mit uns im Einsatz gestanden Blaulichtorganisationen für die wieder perfekte Zusammenarbeit sowie dem Aufmerksamen Nachbarn der uns wirklich vorbildlich an der Einsatzstelle empfangen und durch sein Handeln noch schlimmeren Schaden verhindert hat!

 

Fotos: Thomas Lenger